21.12.2012

Was auf dem Bild wie ein gemütliches Adventsfeuer aussieht, zeigt in Wirklichkeit den olympischen Moment im Herbst dieses Jahres, als ein brandneuer Kalkofen (ja, schon wieder ein neuer) bei Oetelshofen gezündet wurde. Der abgebildeten Fackel folgte – aller Spitzentechnologie und Weltrekordeffizienz der Anlage zum Trotz – als erster Brennstoff eine Flasche Schnaps. Diesem traditionellen Brauch liegt zum einen der Wunsch nach einer ebenso hochprozentigen Geschäftsentwicklung zu Grunde. Zum anderen steht das Ritual für die Erkenntnis, dass man trotz der strapaziösen Absurditäten und absurden Stapazen, die das Betreiben eines mittelständischen Steinbruches mittlerweile begleiten, das Feiern nicht verlernen sollte. Beide Aspekte passen zu den bevorstehenden Feiertagen, und wir reichen sie als unsere besten Wünsche an Sie weiter: fröhliche Weihnachten und viel Erfolg im neuen Jahr! Im Widerschein des neuen Ofenfeuers haben wir verheißungsvolle Zukunftsaussichten. Allen Geschäftspartnern und Mitarbeitern, die diese positive Entwicklung mit entfacht haben, sagen wir heißen Dank!