10.12.2014

Ein wunderbares Jahr« sollte es werden laut letzter Weihnachtspost. Und tatsächlich kamen wir aus dem Wundern gar nicht mehr raus. Wahrlich wundersam, wie dieses wohlhabende Land, spielerisch und technologisch weltmeisterlich und mauerlos friedfertig, sich orientierungslos in Banalitäten wie Großprojekten gleichermaßen verheddert. »Richtung« kommt von »richtig«, aber Ziele, Weitsicht und Visionen scheinen aus der Mode gekommen. Was früher einmal Arbeit hieß, ist heute nur noch Beschäftigung; aus Fantasie wurde Regelgehorsam und Verantwortung ist nüchterner Darstellbarkeit gewichen.

 

 Das könnte einem traditionsbewussten Familienunternehmen wie uns fast den Spaß nehmen, am erfolgreichen Steinbruchausbau und dem erfreulichen Jahresergebnis – wenn da nicht die vielen Gleichgesinnten wären, die unsere guten alten mittelständischen Tugenden mit uns teilen.

 

 Wir danken allen Geschäftspartnern und Mitschaffenden für die gemeinsame Zielstrebigkeit, wünschen ein frohes und besinnliches Fest, einen schlaflosen Rutsch in das kommende, hoffentlich gesunde und schaffensreiche, bestimmt aber wieder wundersame Jahr 2015!

 

Der große Weg ist einfach,  aber die Menschen lieben die Umwege.       -Lao Tse-
Der große Weg ist einfach, aber die Menschen lieben die Umwege. -Lao Tse-