06.11.2007

Im Rahmen von Wuppertal 24 Std. live fand zum vierten Mal die Wuppertaler Endurotour statt. Nach wie vor handelt es sich um eine Non-Profit-Veranstaltung, deren gesamter Erlös an gemeinnützige Einrichtungen in der Region geht. Durch eine Rekordteilnehmerzahl, erhöhte Teilnahmegebühren und das große Engagement der Sponsoren und Helfer war es in diesem Jahr möglich, einen Betrag von 2.260,- € für das Kinderhaus Louise Winnacker einzunehmen.

Noch während der symbolischen Scheckübergabe hatte Herr Moritz Iseke für Frau Winnacker eine Überraschung: Die Stiftung Kalkwerke Oetelshofen wird den Betrag, den die Endurotour für das Kinderhaus gebracht hat auf 4.520,- € verdoppeln.

Die Homepage des Kinderhaus Luise Winnacker ist unter www.unternehmen-zuendfunke.de zu finden.

Auch für 2008 ist die Endurotour wieder im September geplant. Kleinere Änderungen bezüglich der Organisation und des Ablaufs der Veranstaltung wird es geben. Es bleibt aber beim Grundgedanken 'zwei Tage Offroadspaß für einen guten Zweck'. Die Spendenerfolge von 2007 zu wiederholen ist ein hohes Ziel, das Veranstalter und Helfer gerne wieder gemeinsam erreichen würden.

An dieser Stelle ein ganz herzliches Dankeschön an alle, die sich für die Veranstaltung und deren Erfolg 2007 eingesetzt haben, sei es durch tatkräftige Hilfe bei der Vor- und Nachbereitung, durch finanzielle Unterstützung oder technischen Support.